ForBild

Das  Forum für Bildungsforschung führt Untersuchungen im gesam- ten Bereich der Bildungs- und Er- ziehungwissenschaften sowie in Feldern der Sozialen Arbeit durch.

 

Meine Forschungsleistungen bezie- hen sich sowohl auf quantitative als auch auf qualitative For- schungsmethoden und auf sog. Mixed Methods. Diese unter- schiedlichen methodologischen Ansätze sind mir gleicher- maßen aus der Durchführung zahlreicher Studien geläufig.

 

Abgeschlossen wurde Ende 2014 eine empirische Studie zur Wahrnehmung von Unterrichtsstörungen und Klassen-management aus Schülersicht (Publikation gemeinsam mit Christel Walter: "Müssen Lehrer streng sein". Münster. <http://www.lit-verlag.de/isbn/3-643-12771-6>). 

  

Im Sommer 2015 wurde ein wissenschafts-propädeutisches Projekt für Bachelorstudierende und für die gymnasiale Oberstufe zum Abschluss gebracht. Die Veröffentlichung (gemeinsam mit Petra Wenzl): Kritisch denken - treffend argumentieren. Wiesbaden: Springer VS).

 

Noch im Anfangsstadium befinden sich derzeit eine Studie zum Wandel der Unterrichtssprache seit den 1960er Jahren (Thesaurus-Forschung) und eine post-kritische Studie zu Ansichten und Aussichten der Psychologie.

 

ForBild führt auch Ihre Untersuchungsvorhaben zuverlässig durch! 

 

Forschungsmethoden und Forschungsdesign können abhän- gig von der jeweiligen Fragestellung gewählt und unter Zuhilfenahme der fachlich einschlägiger Sofware bearbeitet werden.

Bei eingeworbenen Forschungsaufträgen ist für mich eine ausführliche Beratung, die professionelle Durchführung (incl. methodologisch einwandfreier Auswertung) und eine faire Preisgestaltung selbstverständlich. Zudem sehe ich mich bei der Annahme und Durchführung von Aufträgen forschungsethischen Richtlinien verpflichtet, wie sie von sozialwissenschaftlichen Berufsverbänden und Forschungs-institutionen formuliert wurden. 

 

Kontakt und Anfragen

Paul Walter 

Email:cp.wa@t-online.de

 

 

 

  

 

 

 

  

  

7437